Malik Letter Gastautoren

Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn und Prof. Dr. Otto Steiger

Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn

Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn ist einer der grössten, fundiertesten und kreativsten wissenschaftlichen Denker. Gemeinsam mit seinem 2008 verstorbenen Kollegen Prof. Dr. Otto Steiger schuf Prof. Heinsohn eine radikal neue und revolutionäre Wirtschaftstheorie, die auf der Beleihungsfähigkeit von Privateigentum aufbaut – die von ihnen so genannte Eigentumsökonomik. Es ist dies die bisher einzige Theorie, die erstmals das Wirtschaften im eigentlichen Sinne des Wortes erklärt. Sie vermittelt eine zur Mainstream-Ökonomie gänzlich andere Sicht der Schulden-Krise, für deren Ursachen und Triebkräfte. In ausgewählten Malik Lettern zeigen Prof. Heinsohn und Steiger Wege aus der Krise – ihre Ökonomie zusammen mit den Malik Systemen und -Tools sind die Lösungen dafür.

Prof. Heinsohn zur Weltkrise

Prof. Dr. Otto Steiger

Gunnar Heinsohn und Otto Steiger schufen Schlüsselwerke wie Eigentum, Zins und Geld: Ungelöste Rätsel der Wirtschaftswissenschaft (1996, 9. Edition 2009), Eigentumstheorie des Wirtschaftens versus Wirtschaftstheorie ohne Eigentum (2002) und Die Vernichtung der weisen Frauen (1984). Heinsohn ist Autor von über 900 Publikationen, Mitherausgeber des Magazins Zeitensprünge und schreibt für grosse internationale Zeitungen.

 

 


Univ. Prof. Dr. Linda Pelzmann

Univ. Prof. Dr. Linda Pelzmann

Univ. Prof. Dr. Linda Pelzmann bereichert den Malik Letter seit 2001 mit regelmässigen Gastbeiträgen zum Thema Wirtschaftspsychologie. Sie beschäftigt sich unter anderem mit psychologischen Triebkräften der Börse. Nur wer diese Kräfte kennt und berücksichtigt, kann die Börse richtig verstehen. Massenpsychologie und psychologische Motive, die in Führungspositionen extensive Auswirkungen haben können, sind weitere Kernthemen, die Linda Pelzmann im Malik Letter wiederholt aufgegriffen hat.  

 

Pelzmann ist Vorstand der Abteilung für Wirtschaftspsychologie an der Universität Klagenfurt, Österreich. Von 1992-1999 war sie Gastprofessor für Wirtschaftspsychologie an der Wirtschaftsuniversität Wien. Von 1999-2001 arbeitete sie als Visiting Research Professor an der Harvard University, Cambridge, U.S.A. an dem Forschungsprojekt "Mass Manufactured Will".

 

Publikation: Wirtschaftspsychologie: Behavioral Economics, Behavioral Finance, Arbeitswelt. Springer Verlag: Wien 2009, 5. Auflage.

 


Dr. Thomas Pöck

Dr. Thomas Pöck

Dr. Thomas Pöck verfügt über mehr als 20 Jahre Berufs­­er­fah­rung. Mehr als acht Jahre war er als Füh­rungs­kraft in Un­ter­nehmen tätig. Seit 1996 ist er Mi­tarbeiter bei Malik. Die Entwicklung von Unternehmen und seinen Menschen ist sein Schwerpunkt. Dies umfasst u. a. Fragen der Strategie, der Organisation, der Produktivität und der Umsetzung. Langjährige Berufserfahrung, unternehmerische Herkunft und eigene un­ter­neh­merische Erfahrung machen Dr. Pöck zum langjährigen Ge­sprächs­par­tner vieler Unternehmer, Aufsichtsräte, Vorstände und Ge­schäfts­lei­tungen. Thomas Pöck promovierte in BWL an der European Business School in Oestrich Winkel.

 


Dr. Roman Stöger

Dr. Roman Stöger

Dr. Roman Stöger ist Associate Partner und Leiter der Expert Group Stra­tegie bei Malik. An der Universität St. Gallen ist er als Dozent und in einem Unternehmen als Beirat tätig. Zu sei­nen Beratungs­man­da­ten gehören Unternehmen aus Industrie, Banken, Han­del und NPO aller Unternehmensgrößen. Er hat in den letzten Jahren zahl­reiche Bücher und Ar­tikel zu den Themen Strategie, Prozesse, Organisation, Führung und Pro­jekt­management verfasst. mehr