Extrem-Schifahren am Langkofel: Bericht und Bilder

////Extrem-Schifahren am Langkofel: Bericht und Bilder
Extrem-Schifahren am Langkofel: Bericht und Bilder2018-09-11T06:31:12+00:00

Extrem-Schifahren am Langkofel
16. März 2001

Erstbefahrung der Südrinne („Malik-Rinne“) vom Langkofeleck, Neigung 52 Grad, 600 Höhenmeter

Im Winter 2000/2001 herrschten in den Dolomiten phantastische Verhältnisse wie sie seit Jahren nicht mehr zu verzeichnen waren. Das ermöglichte Extremschifahren unter optimalen Bedingungen.

Am 16. März 2001 ist Bergführer Hermann Comploj und mir die Schi-Erstbefahrung des 52 Grad steilen Couloirs vom Langkofeleck in die sogenannte Steinerne Stadt unterhalb des Sellajochs gelungen. Gabriel, der bekannte Grödner Helikopterpilot, hat uns um 10 Uhr auf den Südgipfel geflogen, nachdem wir über eine Stunde auf die Auflockerung des hartnäckigen Nebels warten mussten. Von dort sind wir die 600 Höhenmeter in 3 1/2 Stunden abgefahren – ein alpinistischer Traum hatte sich erfüllt…

Bilder der Tour:
This website uses cookies and third party services. Please read our disclaimer and privacy policy. Ok