Soldá-Führe durch die Langkofel-Nordwand: Bericht und Bilder

////Soldá-Führe durch die Langkofel-Nordwand: Bericht und Bilder
Soldá-Führe durch die Langkofel-Nordwand: Bericht und Bilder2018-09-11T06:29:43+00:00

Soldá-Führe durch die Langkofel-Nordwand
24. August 2001

Am 24. und 25. August 2001 haben Hermann Comploj und ich eine der ganz grossen Extremrouten in den Dolomiten gemacht. Es ist die Soldá-Führe durch die Nordwand des Langkofels.

Die Routenbeschreibung im Goedeke-Führer:

VI (in mehreren Seillängen) sowie V+ und V (auch noch weit oben), weithin auch IV. Der Extremklassiker durch die wildeste Seite des Berges, mit eindrucksvoll düsterem Ambiente von sonnenlosen, oft eisigen Schluchtkaminen, mit schwieriger, interessanter und abwechslungsreicher Freikletterei. 1050 Höhenmeter, Kletterstrecke ca. 1100 m bis Nordturm.

Bis zum Gipfel sind es insgesamt 1400 Klettermeter. Wir brauchten 16 Stunden, bis wir in der Biwakschachtel unterhalb des Gipfels ankamen. Es war meine längste, schwierigste und härteste Tour bisher.

Bilder der Tour: