Syntegration in Tulln, Niederösterreich

//Syntegration in Tulln, Niederösterreich

Syntegration in Tulln, Niederösterreich

Einmal mehr zeigt unser SuperSyntegrations-Verfahren seine durchschlagende Wirkung: Fast 9% Verbesserung im Stadt-Budget, ein besseres Funktionieren, Konsens und Aufbruchstimmung.
Die politische Opposition hat sich allerdings darin gefallen, die Synstegration zu boykottieren, statt mitzuhelfen, die Stadt auf einen gesunden Entwicklungspfad zu bringen…

Von |2011-12-17T07:27:56+00:00Dezember 17th, 2011|Allgemein|26 Kommentare
avatar
9 Kommentar Themen
17 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren
F. Malikfasfchris-kThorsten PodlechStudent Letzte Kommentartoren

Diese Seite verwendet Akismet, um SPAM zu vermeiden. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Ihre Kommentar-Daten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Jürgen Clasen
Gast
Jürgen Clasen

Solche Gemeinden sind ideale Ziele für Verbesserungen. Einerseits bieten, die meist desolaten inneren Verhältnisse, wie auch der Erwartungsdruck die besten Erfolgsaussichten. Regierende werden unmittelbar an den örtlichen Verhältnissen gemessen und stehen unter Budgetzwängen. Nebulöse gehebelte Rettungspläne mit Vierbuchstabencode, das hilft hier konkret nicht weiter und man kann auch nicht mehr aufschulden, wie es der Bundesstaat immer noch versteht. Je höher wir aber die Leiter raufgehen, desto politischer wird die Sache. Eine ganze Menge völlig inkompetenter Parteisoldaten sitzen an den Schaltstellen, die für sie selbst reinste Versorgungsposten darstellen. (Wulff, aktuell). Dann kommen auch noch die Parlamente ins Spiel, die, am augenfälligsten… Weiterlesen »

Christoph Lach
Gast
Christoph Lach

Wieso wundert mich das (leider) nicht? (Gemeinde-)politik heisst vielfach nur : der andere darf nicht Recht/eine gute Idee/Erfolg haben.
Grüße aus einer – einschlägig leidgeprüften – Stadtgemeinde im Burgenland.

Christoph Lach
Gast
Christoph Lach

…entschuldigung war zu lange, copy paste-fehler“ hier der Rest™ …anpasst, desto erfolgreicher wird er oder sie. Und welche Menschen wird diese Person um sich scharen und als Nachfolger wählen? Der Erfolg von Syntegration auf gesamtgesellschftlicher Ebene hängt sehr stark, wenn nicht überhaupt komplett von einem breiten und hohen Bildungsniveau ab, das Menschen überhaupt erst ermöglicht klar und differenziert und angstfrei zu denken. Intelligenz wählt intelligent, Dummköpfe wählen den, der die angenehmsten Messages verbreitet. Womit auch klar wird weshalb – zumindest in Österreich – keine Partei, mit Ausnahme vielleicht der Grünen (und nicht einmal da kann man sicher sein) ernsthaftes Interesse… Weiterlesen »

E.W.I
Gast
E.W.I

Auf der Homepage der Stadt Tulln ist zu lesen, daß weit mehr als die Hälfte der Einsparung durch Effizienzsteigerung und bessere Nutzung des Vorhandenen zustande kommen soll.
Ich bin sehr gespannt und wünsche viel Erfolg!
Inzwischen empfinde ich „Malik“ als das Interessanteste, was es zur Krise zu erfahren gibt – alles andere ist eher von vornherein zum Verzweifeln …
Leider verstehe ich vieles nicht, auch wenn ich mich bemühe und lese.
Dank an alle Poster, die oft meine „dummen“ Fragen stellen, die ich nicht selber gut formulieren konnte.

Student
Gast
Student

Kleiner Verbesserungsvorschlag für die Homepage, sofern noch nicht bekannt:
Wenn man sich im Malik Blog befindet und direkt zu Malik zur Krise wechseln möchte taucht „Fehler 404 – Nichts gefunden“ auf, also eine falsche Verlinkung. Könnten Sie bei Gelegenheit vielleicht korrigieren lassen.

Thorsten Podlech
Gast
Thorsten Podlech

Hallo Herr Malik, Hallo Forum. Hier eine Frage, die viele Forum-Leser aufgrund der eigenen Position in Produktionsbetrieben sicherlich beantworten können. Der Bogen zur großen Transformation ist, dass Erfolgswissen durch Tools wie die Syntegration bei allen Bürgern vorhanden sein kann. >> Wie sieht das Forum den Zusammenhang zwischen dem Toyota-Produktions-System (TPS) und den Malik Tools: Syntegration, EKS, Viable System Model, und die Grundsätze für gutes und richtiges Management? << Mir fällt auf, dass im TPS sehr viele angenehme Parallelen zu den Malik-Tools vorhanden sind. Einbeziehung aller Mitarbeiter in regelmäßigen Kaizen Workshops, extreme Orientierung auf den Kundennutzen, Störungsmeldung, Verschwendungsreduzierung, Komplexitätserhöhung und die… Weiterlesen »

chris-k
Gast
chris-k

Auch von meiner Seite ein hoffentlich Gutes Neues Jahr, vorallem mit viel Gesundheit an Sie und alle Mitleser. Als Steirer interessiert es mich, was Sie zu den Vorgängen in der Steiermärkischen Landesregierung sagen. Hier wird ja einiges versucht um die Schulden in den Griff zu bekommen und manche Medien stellen dies sogar als Vorreiterrolle dar. Sind Sie darin involviert? Oder ist hier zwar guter Wille aber leider mit den falschen (alten) Methoden am Werk. Wen dem so ist, welche Chancen sehen Sie die richtigen Methoden an die offensichtlich lern- und änderungswilligen Politiker zu kommunzieren um ein Maxmimalresultat in diesem Veränderungsprozess… Weiterlesen »

chris-k
Gast
chris-k

Vielen Dank für die Antwort. Dann hoffen wir einmal, dass die Niederösterreicher interessiert sind Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mit Ihren Methoden mit anderen zu teilen und somit in möglichst vielen Bereichen das Maximum heraus geholt wird. Vielleicht können Sie sich / Ihr Wissen da ja auch einbringen

Jürgen Clasen
Gast
Jürgen Clasen

Good morning Tulln/NÖ how are you?…
Wäre interessant, wie sich dort die Dinge entwickelt haben.
Sind die Beteiligten Verwaltung/Bürger besser dran, als zuvor ?