"Amerikas letzte Arbeiterbewegung: King, Chavez, Trump" von Prof. Dr. Gunnar Heinsohn (gekürzte Fassung in der FAZ erschienen; vollständiger Artikel im Blog verfügbar)

//"Amerikas letzte Arbeiterbewegung: King, Chavez, Trump" von Prof. Dr. Gunnar Heinsohn (gekürzte Fassung in der FAZ erschienen; vollständiger Artikel im Blog verfügbar)

"Amerikas letzte Arbeiterbewegung: King, Chavez, Trump" von Prof. Dr. Gunnar Heinsohn (gekürzte Fassung in der FAZ erschienen; vollständiger Artikel im Blog verfügbar)

Wie kam es zum Siegeszug des Kandidaten Donald Trump? Er spricht eine Bevölkerungsschicht an, die sich als Gruppe neu formiert, sagt Prof. Dr. Gunnar Heinsohn. Kompletten Artikel hier im Blog lesen.
 
 

Von |2016-11-21T12:45:32+00:0021.11.2016|Allgemein|5 Kommentare
avatar
3 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Jürgen Clasenfredmund.malikF. MalikHenningRealist Letzte Kommentartoren

Diese Seite verwendet Akismet, um SPAM zu vermeiden. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Ihre Kommentar-Daten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Realist
Gast
Realist

Schade, dass der Artikel hinter einer pay wall ist

Fredmund Malik
Admin

Ist uns ebenfalls aufgefallen; wir versuchen, das Problem zu lösen.
Der Artikel ist sehr lesenswert.

Henning
Gast
Henning

Allgemein ist der Artikel ausgerechnet nicht für die beschriebene Bevölkerungsschicht abrufbar.

Jürgen Clasen
Gast
Jürgen Clasen

Jedes System hat Grenz- und Randbedingungen. Die Frage dabei ist hier , wie viel Belastungen lässt sich einem Esel aufbürden, um einen Ochsen zu tragen? Schafft es Trump, die Arbeitswilligen in Arbeit und Brot zu bringen? Oder gilt am Ende die Honeckerthese: Der Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

This website uses cookies and third party services. Please read our disclaimer and privacy policy. Ok