Aufwärts im grossen Bear-Market

/, Deflation, Finanzmärkte/Aufwärts im grossen Bear-Market

Aufwärts im grossen Bear-Market

Für Bear-Markets ist es sehr typisch, dass sie immer wieder unterbrochen werden durch sehr scharfe, oft explosive Aufwärtsbewegungen. Dies verleitet die Mehrheiten systematisch zum Glauben, jetzt sei alles vorbei, der Markt habe seinen Boden gefunden und es gehe nun aufwärts. Daher müsse man genau jetzt Aktien kaufen, weil es so günstige Einkaufsmöglichkeiten nie wieder gebe.
Das ist ein extrem gefährlicher Irrtum, wie ein Beispiel verdeutlicht. Im Bearmarket von 1929 – 1932, der den Dow Jones Index damals um 90% in die Tiefe riss, gab es 8 feuerwerksartige Aufwärtsbewegungen, die im Durchschnitt um je 33% in die Höhe schossen. Danach drehte der Mark aber wieder abrupt, und die nächste Talfahrt begann.
Solche Informationen sind weit mehr als Gold wert, denn sie ermöglichen das Navigieren in der Unsicherheit und sie retten das Leben.

Von |2011-09-15T18:50:09+00:0015.09.2011|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte|4 Kommentare
avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Fredmund MalikStefan LudwigG S Letzte Kommentartoren

Diese Seite verwendet Akismet, um SPAM zu vermeiden. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Ihre Kommentar-Daten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
G S
Gast
G S

In den meisten Medien werden als Gründe für die aktuelle Aufwärtsbewegung an den Börsen genannt: – das evtl. Aufkaufen italienischer und europäischer Staatsanleihen durch China, und – das zur Verfügung stellen von US-Dollars (durch die Notenbanken) an die europäischen, insbesondere die französichen, Banken Viel wahrscheinlicher liegt die Ursache allerdings im dreifachen Hexensabbat (http://de.wikipedia.org/wiki/Hexensabbat_%28B%C3%B6rse%29) kommenden Freitag – die allermeisten Marktteilnehmer haben in den letzten drei Monaten nicht damit gerechnet, dass wir auf diesem tiefen Niveau sein werden, also haben die ihre Positionen zu weit höheren Preisen abgeschlossen und versuchen seit Anfang der Woche den Markt noch möglichst weit nach oben zu… Weiterlesen »

Stefan Ludwig
Gast
Stefan Ludwig

Mit Aktien zocken ist mir zu heiß. Rein akademisches Interesse.
Kann man Zeiträume angeben wie lange die Aufwärtsphasen dauern?
Wenn es keine feste Zeitspanne gibt. Gibt es andere Erkennungszeichen wann eine Zwischenaufwärtsphase zu Ende geht?
Würde mir den Kursverlauf gerne selbst anschauen. Wo gibt es detaillierte Kursaufzeichnungen von den Börsen 1929-1932?

This website uses cookies and third party services. Please read our disclaimer and privacy policy. Ok