Verkehrte Welt: Ein Schuldner- oder Gläubiger-Problem?

/, Deflation, Krise/Verkehrte Welt: Ein Schuldner- oder Gläubiger-Problem?

Verkehrte Welt: Ein Schuldner- oder Gläubiger-Problem?

Verkehrte Welt: Ein Schuldner- oder Gläubiger-Problem?
Wenn die Schuldner nicht mehr zahlen, dann haben das Problem die Gläubiger. Je mehr die Ratingagenturen die Schuldner downgraden, umso wahrscheinlicher wird es, dass diese genau deswegen nicht mehr bezahlen werden. Das wirkliche Problem haben also die Gläubiger. Denn diese müssen jetzt für Abschreibungen auf faule Forderungen Rückstellungen machen.
Die Ratingagenturen liegen daher einmal mehr quer in der Landschaft, denn sie müssen die Gläuber downgraden, weil es deren Bilanzen sind, die im Risiko stehen.

Von |2011-07-15T17:08:07+00:0015.07.2011|Allgemein, Deflation, Krise|4 Kommentare
avatar
1 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
M.W.Fredmund MalikM.W. Letzte Kommentartoren

Diese Seite verwendet Akismet, um SPAM zu vermeiden. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Ihre Kommentar-Daten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
M.W.
Gast
M.W.

Eine wichtige Frage ist doch die. Welche Interessengruppe soll bedient werden? Zugegeben, dies ist nicht immer einfach heraus zu bekommen. Zudem kommt erschwerend hinzu, dass zu oft Meinungen über etwas gebildet werden, ohne jemals den Systemzusammenhang zu beschreiben, diesen zu erfassen. Einige mögen zwar ganz gut Denken können, vergessen jedoch bei diesem Vorgang das Reflektieren. Um Einblicke in das Zahlenwerk der EU zu erhalten, die Bilanzierungsmodelle und Vergleichskriterien richtig bewerten zu können, ist ein unabhängiger Blick von außen wohl nicht der richtige Weg, für den Bürger kurz angerissen und dargelegt auch schwerlich verstehbar. Es handelt sich dabei doch eigentlich um… Weiterlesen »

This website uses cookies and third party services. Please read our disclaimer and privacy policy. Ok