Start für mehr …?

/, Finanzmärkte, Krise/Start für mehr …?

Start für mehr …?

Es ist zwar noch etwas früh, aber die heutigen Kursrückgänge bei den Aktien und das Steigen des Dollars sind wichtige Indizien. Das US-Credit Rating hat damit wenig zu tun, ist aber eine willkommene Monokausal-Erklärung. Weit wichtigter sind die Preis- und Time-Patterns, die seit langem in diese Richtung weisen.

By |2011-04-18T22:00:51+00:00April 18th, 2011|Deflation, Finanzmärkte, Krise|4 Comments

4
Leave a Reply

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Fredmund MalikHorst KleinFredmund MalikBernd Schulze Kappelhoff Recent comment authors

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Bernd Schulze Kappelhoff
Gast
Bernd Schulze Kappelhoff

Guten Tag, Herr Prof. Dr. Malik,
welche Preis- und Time-Patterns meinen Sie? Vielleicht können Sie diese noch ein wenig näher erläutern.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort und Ihre Arbeit im Blog.
Freundliche Grüße
Bernd Schulze Kappelhoff

Fredmund Malik
Webmaster

Falls Sie mit Technical Analysis vertraut sind, kennen Sie Patterns wie die Elliott Waves, die Fibonacci Numbers oder die Arbeiten von W. D. Gann oder von Welles Wilder. Nebst anderen sind dies Quellen jener Preis- und Time Patterns, die ich erwähnte. Als vor mehr als 40 Jahren mein Interesse an den Finanzmärkten erwachte, waren die professionellen Technical Traders noch eine verschwindende Minderheit. Es war zum Teil schwierig an ihre Werke heranzukommen und viele gaben ihre innersten Geheimnisse gar nicht oder nur im engen persönlichen Kontakt preis. Einige der Top Profis kannte bzw. kenne ich gut.

Horst Klein
Gast
Horst Klein

Sehr geehrter Herr Professor Malik,
wäre es in Erwartung eines steigenden Dollars nicht logisch, heute in US Dollar zu investieren ?
Mit freundlichen Grüßen
Horst Klein