Dritter Akt der Krise – Meltdown?

/, Deflation, Finanzmärkte, Krise, Neue Lösungen, Neue Tools/Dritter Akt der Krise – Meltdown?

Dritter Akt der Krise – Meltdown?

Dritter Akt der Krise – Meltdown?
 
Silber ist innerhalb von 5 Tagen um 30% gefallen; Gold um 7% und der CRB-Rohstoffindex um 8%, und der Dollar steigt. Der Vorhang zum 3. Akt hebt sich, wie an dieser Stelle unter demselben Titel mehrfach beschrieben.
 
Angekündigt haben sich diese Ereignisse seit langem, aber nur wenige können anscheinend die unübersehbaren Zeichen wahrnehmen und deuten. Unisono sprechen Ökonomen von weiterem Aufschwung und Wachstum, nur die Details variieren. Der allgemeine Optimismus war noch vor einer Woche auf historischen Höchsständen. Das Gegenteil jedoch ist programmiert – eine soziale und ökonomische Kernschmelze, wenn weiterhin in herkömmlichen Mustern gedacht und gehandelt wird. Arbeitslosigkeit, Verarmung des Mittelstandes, politische Radikalisierung und wachsender Exklusionismus sind nur ein paar der wesentlichen Stichwörter.
 
Mehr dazu ist in diesem Blog, und in meinen Publikationen. Auch die Lösungen findet man dort. Historisch zum ersten Mal gibt es eine Sozialtechnologie, die dieses Rundown-Programm knacken kann. Dafür ist übrigens in meinem aktuellen monatlichen Management Letter ein Beispiel für die Anwendung auf eine tiefgreifende Reorganisation beschrieben.

avatar
2 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
Thomas MoroderMBJBJürgen ClasenF. Malik Letzte Kommentartoren

Diese Seite verwendet Akismet, um SPAM zu vermeiden. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Ihre Kommentar-Daten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Ludwig Kyral
Gast

Als kleiner Handwerksmeister habe ich seit kurzem Ihren ML abonniert.
Syntegrationen hab ich 2x miterlebt. Führen leisten leben hab ich gelesen.
Ich verstehe nicht alle wissenschaftlichen Schlussfolgerungen, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie die massiven Staatsschulden ohne schmerzliche Auswirkungen abgebaut werden können.
Was ich daher suche sind Hilfen oder Anregungen, wie mit der Deflation konkret umzugehen ist.
Umsetzbar für meinen betrieblichen Alltag! Leistbar für einen 5 Mann-Betrieb!

Günter Rahn
Gast
Günter Rahn

Prof. Malik Sie empfehlen Cash in der Finanzkrise.Ist der Euro sicher oder in welche Währungen soll man größere Vermögen anlegen und in welcher Aufteilung? –

Jürgen Clasen
Gast
Jürgen Clasen

Prof Malik nennt ein breites Devisenband. Allein das zeigt das Ausmass der Unsicherheit an. Edouard Carmignac: „In zehn Jahren wird es die Euro-Zone in der jetzigen Form nicht mehr geben.“ Sollte François Hollande heute zum Präsidenten gewählt werden und in GR nur eine sehr schwache Minderheits- regierung gebildet werden können, geraten die Dinge wahrscheinlich in einen Zeitraffer. Bislang haben die drei Musketiere (FED, EZB, IWF) den Euro rechtzeitig vom Galgen geholt. Darauf würde ich mich nicht mehr verlassen. Hollande will ankurbeln und den Sparpakt einschmelzen. Bestimmt will er sich nicht den hier gepriesenen Methoden verschreiben. Kraß auch die Auf- forderung… Weiterlesen »

MB
Gast
MB

wie lange zeit hat man noch zu handeln ?

JB
Gast
JB

…oder investieren Sie in eine Management-Ausbildung bei Malik.
Wenn dann irgendwann Ihr Vermögen tatsächlich futsch ist, kann man es vielleicht mit dem richtigen Know How wieder verdienen. Hoffe ich jedenfalls.