ecopolicy®

Basierend auf dem Malik Sensitivitätsmodell®

nach Prof. Dr. Dr. h.c. Frederic Vester

 

Es ist das höchstentwickelte Tool für das Erstellen von Regelkreisen in komplexen Systemen. Herkömmliche Modelle regeln den Strom von Energie und Material. Mit diesem Tool wird jedoch eine viel wichtigere Dimension sichtbar: was das System aus den Elementen macht – die Wechselwirkung.

 

ecopolicy® in der Stadt Tulln – Schüler beraten Politiker

Die Stadt Tulln hat im Dezember 2011 als erste Pilotgemeinde in Niederösterreich mit der Malik SuperSyntegration® finanzielle Spielräume für Zukunftsprojekte erarbeitet. Dabei wurde auch Tullns Jugend für ihre Stadt aktiv: Nach der Syntegration und einem Lehrertraining spielten insgesamt fast 1000 Schüler aus fünf verschiedenen Schulen in Tulln ecopolicy. Die besten 25 bekamen die Möglichkeit mit dem Malik Sensitivitätsmodell® zu arbeiten und präsentierten ihre Ergebnisse den Lokalpolitikern. Themen waren zum Beispiel die Attraktivität von Tulln für die Jugend heute und in 2022, Freizeit und Sportmöglichkeiten, Ausgehmöglichkeiten in Tulln und Schulbildung.

Bürgermeister Eisenschenk: "ecopolicy und diese Art des Denkens ist die beste Investition, um unsere Jugend vor einseitigem und populistischem Denken zu bewahren und unsere Gesellschaft weiterzuentwickeln".

 

» Mehr zur SuperSyntegration in Niederösterreich

 


 

ecopolicyade®, die Olympiade im vernetzten Denken

Die ecopolicyade® , die "Olympiade" im vernetzten Denken basiert auf dem Computersimulations-Spiel ecopolicy von Prof. Dr. Dr. h.c. Frederic Vester, der als Biokybernetiker weltweit einzigartige Pionierleistungen erbrachte für das Erlebbarmachen der abstrakten Kybernetik komplexer Systeme.

 

Beim Schülerwettbewerb ecopolicyade treten Zweier- oder Dreierteams im Alter von zwölf bis 17 Jahren gegeneinander an um zu ermitteln, wer sich im Strategiespiel ecopolicy als bester Lenker eines fiktiven Staates bewährt. Die Spieler steuern das Land über In­ves­ti­tio­nen in acht Lebensbereichen. Dabei müssen sie die Bereiche Politik, Produktion, Umweltbelastung, Lebensqualität, Sanierung, Vermehrungsrate, Aufklärung und Bevölkerungsentwicklung im Gleichgewicht halten.

 

Die ecopolicyade, initiiert vom deutschen Lehrer Hans-Werner Hansen aus Schleswig-Holstein, wurde 2005 erstmals in diesem Bundesland ausgetragen. Bis 2012 wurde der Wettbewerb bundesweit in Deutschland durchgeführt. Seit 2010 lanciert Malik die ecopolicyade auch international.

 

www.ecopolicyade.info

ecopolicy/ecopolicyade auf YouTube