Malik on Mountains

//Malik on Mountains
Malik on Mountains 2018-05-11T09:39:52+00:00

Malik on Mountains

Was können Menschen leisten? Wann und warum leisten sie?

Wo sind ihre Grenzen? Warum akzeptieren so viele viel zu enge Grenzen, während andere sie ein Leben lang zu überwinden versuchen? Wie weit kann jeder einzelne seine Grenzen für sich hinausschieben?

Was hat das mit Führung zu tun? Was heisst überhaupt Führen? In welchem Verhältnis stehen Leistung, Grenzen und Führung?

Bergsteigen und Management sind Dimensionen, hinter denen dieselben Fragen stehen. Kenner der Managementkybernetik durchschauen die Beziehung von Fredmund Malik zu den Bergen und zu seiner Passion, dem Alpinismus in allen seinen Varianten, sofort.

Im Fels, im Eis, auf den Schiern oder mit Steigeisen, Free Climbing oder mit den Eishämmern in den hohen und extremen Schwierig­keits­graden – das ist genau genommen nicht von seiner Beziehung zum Management und zu seiner Arbeit zu unterscheiden.

  Sassongher (2.665 Meter) bei Corvara,    

  Puezgruppe, Dolomiten (Südtirol/Italien)

Es ist sein bislang persönlichstes Buch,

und der Titel ist Programm: In Wenn

Grenzen keine sind – Management und Bergsteigen zieht Malik die Parallelen zwischen Alpinismus und Management und arbeitet ihre Gemeinsamkeiten heraus.