Manageability

/Manageability
23 07, 2017

Das Hirn hat keinen Chef – aber es hat Regeln

Von |2017-07-23T13:08:35+00:00Juli 23rd, 2017|Allgemein, Kybernetik, Manageability, Neue Ordnung, Organisationen|17 Kommentare

Heute noch weitere Gedanken zur Hierarchie, weil dieses Thema derzeit so viele beschäfigt, in den HR-Abteilungen, den Management-Ausbildungen und in vielen Medien. Im letzten Posting sagte ich: In der Praxis von kybernetischem und deshalb effektivem Management geht es nicht um die Hierarchie als personifizierte Macht.  Die Funktionalität von Hierarchie ist Verantwortung. Sie ist die einzig haltbare Legitimierung von Hierarchie. Gerade [...]

27 06, 2016

Brexit: Innovationsschub oder faule Kompromisse

Von |2016-06-27T22:54:46+00:00Juni 27th, 2016|Allgemein, Deflation, Manageability, Syntegration|3 Kommentare

Das Abstimmungsergebnis könnte der Anlass für einen lange überfälligen tiefgreifenden Innovationsschub für die fundamentale Erneuerung der EU sein. Dabei meine ich nicht nur die Institutionen in Brüssel, sondern die historisch entstandenen, sich heute selbst blockierenden Beziehungen zwischen den Mitgliedstaaten und der Brüsseler Verwaltung. Das Problem liegt nicht in Brüssel allein, wie man es gerne darstellt. Brüssel ist nur der Ort, [...]

1 10, 2013

Der Titanenkampf des Systems mit sich selbst

Von |2013-10-01T08:11:25+00:00Oktober 1st, 2013|Komplexität, Krise, Manageability, Neue Welt, Neues Funktionieren|65 Kommentare

Ich finde es bedrückend und gleichzeitig beeindruckend, mitzuerleben, wie das Gesamt-System mit sich selbst kämpft. Will es sich retten oder selbst umbringen? In der für mich überschaubaren Zeit hat es viele kritische Situationen gegeben - etwa in der Zeit des Kalten Krieges, im Vietnamkrieg, die Ölschocks, die 1970er-Inflation mit 2-stelligen Raten etc. Italien hatte auch ständig Regierungskrisen ... Damals war [...]

7 09, 2013

Die querschnittsgelähmte Gesellschaft

Von |2013-09-07T08:52:09+00:00September 7th, 2013|Allgemein, Funktionieren, Kybernetik, Manageability, Organisationen|98 Kommentare

Die Gesellschaften so gut wie aller Länder sind wie ein Mensch der vom Hals hinunter querschnittsgelähmt ist. Sein Kopf kann zwar denken, und manche inneren Organe arbeiten auch noch, aber sonst funktioniert nichts mehr. So ist es mit den meisten Organisationen der heutigen Gesellschaften. Sie funktionieren schlecht, langsam, ineffektiv, unwirtschaftlich; in ihrem Inneren lähmen sie sich durch schlechtes Management und [...]

18 08, 2013

Vermorschende Gesellschaften – Das Unvermögen, komplexe Systeme zu verstehen

Von |2013-08-18T14:09:02+00:00August 18th, 2013|Allgemein, Demokratie, Funktionieren, Manageability, Organisationen, Syntegration|67 Kommentare

Wohin man schaut sind weltweit die bisherigen Gesellschaftsstrukturen von zunehmender Vermorschung befallen. Ihre Organisationen und Systeme verlieren sukzessive und immer schneller ihr Funktionieren. Immer schneller werden immer mehr unmanageable. Selbst dort, wo scheinbar die Wirtschaft noch funktionierte oder angeblich wieder Tritt gefasst hatte, haben sich die Schwelbrände weitergefressen. Das derzeit positive Medienbild der USA ist auf Sand gebaut ... eine [...]

29 06, 2013

Die Komplexität von Systemen: Zur Kybernetik des EU-Beitritts von Kroatien

Von |2013-06-29T17:21:54+00:00Juni 29th, 2013|Allgemein, Komplexität, Kybernetik, Manageability|71 Kommentare

Von Sonntag auf Montag tritt Kroatien als 28. Land der EU bei - ein scheinbar kleiner Schritt. Was macht es schon aus, werden viele denken, ob ein Staat mehr oder weniger dabei ist? Es macht einen gewaltigen Unterschied, und dieser macht unter den heutigen Funktionsregeln die EU noch unregierbarer als sie es ohnehin schon ist. Um wieviel unregierbarer? Das kann [...]