Ökonomie

/Ökonomie
31 07, 2015

"Wirtschaftswissenschaft ist Eigentumswissenschaft" von Prof. Dr. Gunnar Heinsohn

Von |2015-07-31T10:05:00+00:00Juli 31st, 2015|Deflation, Funktionieren, Ökonomie, Wirtschaft|25 Kommentare

In der rechten Randspalte oder direkt hier ist der neueste  Artikel online, den Gunnar Heinsohn in Agora42 publiziert hat. "Wirtschaftswissenschaft ist Eigentumswissenschaft" - sehr empfehlenswert. Markus Walser, einer der Teilnehmer an unserem Master of Management-Programm, hat die schöne Zeichnung als Ergebnis und Zusammenfassung des Tages angefertigt, den Gunnar Heinsohn schon seit vielen Jahren in unserem Programm zum Thema "Wirtschaft" bestreitet, [...]

25 10, 2014

Mein Basis-Szenario: Deflation, Grosse Transformation, Schöpferische Zerstörung

Von |2014-10-25T07:19:47+00:00Oktober 25th, 2014|Deflation, Finanzmärkte, Ökonomie|77 Kommentare

In der anhaltenden Wirrnis in Medien, Kommentatoren-, Guru-  und Ökonomenkreisen tritt das folgende Basis-Szenario immer deutlicher hervor. Es steht seit Beginn an hier im Blog. Aktien sinken, Zinsen steigen, Dollar steigt, Euro sinkt, Gold und Silber sinken, Immobilien sinken. Kurzfristige Bewegungen in andere Richtungen können den Blick immer wieder verstellen, ändern am Grundszenario aber nichts. Warum? Weil die seit Jahren [...]

27 09, 2014

Heinsohn zu Zentralbanken und die Selbst-Transformation der Unternehmen

Von |2014-09-27T09:44:01+00:00September 27th, 2014|Funktionieren, Komplexität, Kybernetik, Management, Neue Lösungen, Notenbanken, Ökonomie, Politik|5 Kommentare

Gestern sind mehrere Postings eingegangen, die sich auf Prof. Heinsohns Artikel über die Hilflosigkeit der Zentralbanken beziehen. Als Antworten auf diese Postings zitiere ich die entscheidende Passage aus Heinsohns Artikel. Sie zeigt sehr klar, dass die Lösungen nicht in der Makroökonomie bzw Regierungspolitik liegen, sondern auf der Ebene der einzelnen Unternehmen, d.h. im Mikrobereich des organisatorischen Gewebes der Gesellschaften. Wie [...]

5 09, 2014

Deflation – was sonst?

Von |2014-09-05T08:07:52+00:00September 5th, 2014|Deflation, Ökonomie|39 Kommentare

Wer seit 2008 die Gefahren einer Inflation in den Vordergrund gestellt hatte, wird sich vielleicht veranlasst sehen, seine Position - und damit wohl sein gesamtes ökonomisches Weltbild - neu auf den Prüfstand zu stellen. Seit spätestens 2000 sind die Voraussetzungen für eine Deflation erfüllt. Darüber wurde und wird hier im Blog seit langem diskutiert. Prof. Heinsohn, dem ich herzlich danke, [...]

30 08, 2014

Rückgang des Rotlichtgeschäftes und Shareholder Value

Von |2014-08-30T10:30:38+00:00August 30th, 2014|Deflation, Kybernetik, Ökonomie|26 Kommentare

Medien zufolge geht in Zürich das einst blühende Sexgeschäft massiv zurück. Warum? Weil Banken sparen, weil Banker daher ihre Spesen und deren Zwecke nun genau belegen müssen, und weil sie deutlich weniger Boni haben. Als eine der häufigen Begründungen für die niedrigeren Boni wird deren wachsende Ächtung durch die Öffentlichkeit angegeben. Noch kaum wird aber erkannt, dass die Bonussysteme zur [...]

10 04, 2014

Bearmarket

Von |2014-04-10T23:45:36+00:00April 10th, 2014|Deflation, Finanzmärkte, Gläubigerverzicht, Kybernetik, Neue Tools, Ökonomie, Social Responsibility|69 Kommentare

Die US-Aktienmärkte stehen jetzt am tiefsten Stand seit Jahresbeginn. Die Abwärtsbewegungen sind heftig, und die meisten Indikatoren zeigen die typischen Muster von Bearmarkets. Die Wahrscheinlichkeit von Crashes ist deutlich gestiegen. Was ich am 24.1.2014 über den Start der langen Baisse schrieb, und dann in den Postings vom 8.2., 9.3. und 15.3. wiederholte, ist im Gange. Nicht alle können geduldig genug darauf warten, dass [...]

9 03, 2014

Börsenhoch, Stimmungshoch und Verschlechterung der Wirtschaftslage

Von |2014-03-09T17:31:23+00:00März 9th, 2014|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Krise, Notenbanken, Ökonomie|16 Kommentare

Dieses Posting wird etwas länger als üblich, erleichtert aber das Verständnis der derzeitigen für viele undurchsichtigen Lage. Seit meinen Postings vom 19.1. und 24.1. sind die führenden Aktien-Indices in den USA und auch der DAX und FTSE nicht gefallen, wie ich es vermutete, sondern sie sind weiter gestiegen und haben sogar neue Hochs erreicht. Was bedeutet das? Es bedeutet zum [...]

24 01, 2014

Letzte Bastion gegen die Deflation knickt ein – Aktienmärkte

Von |2014-01-24T20:24:23+00:00Januar 24th, 2014|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Ökonomie|58 Kommentare

Im Posting am vergangenen Sonntag Abend (19.1.) warnte ich vor der Gefährlichkeit der Konstellation an den Aktienmärkten, die sich herausgebildet hatte, und dass sich daraus bereits innerhalb weniger Tage Kursstürze ereignen können. Seit gestern sind diese im Gange ... Ob und wie weit die Aktien sich nochmals nach oben bewegen werden, ist derzeit schwer zu sagen. Ausschliessen will ich es [...]

30 10, 2013

Prof. Heinsohn zum Stand der Deflation

Von |2013-10-30T10:02:50+00:00Oktober 30th, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Inflation, Notenbanken, Ökonomie|88 Kommentare

Soeben hat Herr Heinsohn freundlicherweise für uns seine aktuelle Position über den Stand der Deflation zu Papier gebracht. Siehe rechte Randspalte oder hier. Dafür danke ich ihm sehr herzlich. Sobald die Aktienkurse zurückgehen, was ich erwarte (siehe Blog), dann werden auch diese zur Verstärkung der Deflation beitragen.

14 09, 2013

Prof. Heinsohns Kompakt-Seminar für Einblick und Durchblick

Von |2013-09-14T11:04:42+00:00September 14th, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Notenbanken, Ökonomie, Politik, Staatsbankrott|18 Kommentare

Allen LeserInnen empfehle ich eindringlich, Prof. Heinsohns jüngste Beiträge gründlich zu studieren. Sie sind ein hocheffektives Kompakt-Seminar für Überblick und Einblick. Und danach werden Sie endlich den Durchblick haben und mehr von Wirtschaft und der aktuellen Lage verstehen als fast jede/r andere. Prof. Heinsohn antwortet jeweils beeindruckend kurz und klar verglichen mit Ökonomen-Texten im allgemeinen. Einfach ist die Sache nicht, [...]

Weitere Beiträge laden