Notenbanken

/Notenbanken
27 09, 2014

Heinsohn zu Zentralbanken und die Selbst-Transformation der Unternehmen

Von |2014-09-27T09:44:01+00:00September 27th, 2014|Funktionieren, Komplexität, Kybernetik, Management, Neue Lösungen, Notenbanken, Ökonomie, Politik|5 Kommentare

Gestern sind mehrere Postings eingegangen, die sich auf Prof. Heinsohns Artikel über die Hilflosigkeit der Zentralbanken beziehen. Als Antworten auf diese Postings zitiere ich die entscheidende Passage aus Heinsohns Artikel. Sie zeigt sehr klar, dass die Lösungen nicht in der Makroökonomie bzw Regierungspolitik liegen, sondern auf der Ebene der einzelnen Unternehmen, d.h. im Mikrobereich des organisatorischen Gewebes der Gesellschaften. Wie [...]

27 06, 2014

Deflation und Finanzturbulenzen

Von |2014-06-27T16:45:52+00:00Juni 27th, 2014|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Notenbanken|60 Kommentare

Ich halte das Risiko erneut für sehr hoch, dass die Aktienmärkte in den nächsten Wochen über die ganze Linie  sinken und zum Teil auch kollabieren werden. Das Kollapsrisiko ist noch grösser als in den Jahren  2000,  und 2008. Der Stoxx 50-Aktienindex hatte sein Allzeithoch bereits anfangs 2000. Seither sinken die meisten europäischen Aktienmärkte. Der Index ist in Schwankungen heute um [...]

5 04, 2014

Antwort Heinsohn auf Posting Huber

Von |2014-04-05T07:38:58+00:00April 5th, 2014|Deflation, Finanzmärkte, Gläubigerverzicht, Notenbanken, Staatsbankrott|5 Kommentare

Die Antwort, die Herr Heinsohn direkt auf Herrn Hubers Posting gibt, ist für die meisten Blogger interessant: Lieber Herr Huber! Wenn alle “Staatsschulden gestrichen und in allen Bilanzen und Budgets auf 00,00 gesetzt” werden, sind natürlich die meisten Unternehmen ausgelöscht, die im Investment und/oder im Eigenkapital bei Staatstiteln hoch gewichtet sind. Die wären ihre Forderungen los, müssten die gegen sie [...]

15 03, 2014

Süchtig nach Ursachen-Erklärungen: Krimkrise und Aktienbewegungen

Von |2014-03-15T15:00:40+00:00März 15th, 2014|Finanzmärkte, Kybernetik, Notenbanken|36 Kommentare

Wenn man Börsen besser verstehen will, sollte man auf erklärende Ursachen bewusst und systematisch verzichten. Man sollte sie ignorieren. Das ist zwar psychologisch schwierig, weil man von überall her von solchen Erklärungen und Deutungen angesprungen wird. Sie klingen zumeist plausibel. Man sucht die Ursachen ausserhalb des Börsenparketts. Man glaubt daran, dass Ereignisse "da draussen" die Preise "da drinnen" verursachen. Diese [...]

9 03, 2014

Börsenhoch, Stimmungshoch und Verschlechterung der Wirtschaftslage

Von |2014-03-09T17:31:23+00:00März 9th, 2014|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Krise, Notenbanken, Ökonomie|16 Kommentare

Dieses Posting wird etwas länger als üblich, erleichtert aber das Verständnis der derzeitigen für viele undurchsichtigen Lage. Seit meinen Postings vom 19.1. und 24.1. sind die führenden Aktien-Indices in den USA und auch der DAX und FTSE nicht gefallen, wie ich es vermutete, sondern sie sind weiter gestiegen und haben sogar neue Hochs erreicht. Was bedeutet das? Es bedeutet zum [...]

13 11, 2013

Deflation wird sichtbar – Ist Europa vor dem Aufschwung?

Von |2013-11-13T07:56:33+00:00November 13th, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Gläubigerverzicht, Notenbanken, Wirtschaft|43 Kommentare

Definitiv Nein. Selbst in der EZB und einigen anderen Inflationisten-Kreisen beginnt man die Deflation zu sehen, aber man versteht sie noch nicht. Noch glaubt man, diese mit ökonomischen Mitteln aufhalten und drehen zu können. Das ist ein Irrtum - und nicht nur ein ökonomischer, sondern auch ein politischer und sozialer Irrtum. Einige unserer Poster haben Medien-Links geschickt - z. B. [...]

30 10, 2013

Prof. Heinsohn zum Stand der Deflation

Von |2013-10-30T10:02:50+00:00Oktober 30th, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Inflation, Notenbanken, Ökonomie|88 Kommentare

Soeben hat Herr Heinsohn freundlicherweise für uns seine aktuelle Position über den Stand der Deflation zu Papier gebracht. Siehe rechte Randspalte oder hier. Dafür danke ich ihm sehr herzlich. Sobald die Aktienkurse zurückgehen, was ich erwarte (siehe Blog), dann werden auch diese zur Verstärkung der Deflation beitragen.

14 09, 2013

Prof. Heinsohns Kompakt-Seminar für Einblick und Durchblick

Von |2013-09-14T11:04:42+00:00September 14th, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Notenbanken, Ökonomie, Politik, Staatsbankrott|18 Kommentare

Allen LeserInnen empfehle ich eindringlich, Prof. Heinsohns jüngste Beiträge gründlich zu studieren. Sie sind ein hocheffektives Kompakt-Seminar für Überblick und Einblick. Und danach werden Sie endlich den Durchblick haben und mehr von Wirtschaft und der aktuellen Lage verstehen als fast jede/r andere. Prof. Heinsohn antwortet jeweils beeindruckend kurz und klar verglichen mit Ökonomen-Texten im allgemeinen. Einfach ist die Sache nicht, [...]

Weitere Beiträge laden