f.malik

Home/Fredmund Malik

About Fredmund Malik

"Malik is one of the most influential business thinkers..." (Business Week)"Malik has become the leading expert on Management in Europe... He is a commanding figure - in theory as well as in the practice of Management." (Peter Drucker, Doyen of Management)
31 12, 2017

Die Kunst des Navigierens – Für ein erfolgreiches Neues Jahr

Von |2018-05-16T11:26:34+02:0031.12.2017|Allgemein|4 Kommentare

Die Kunst des Navigierens ist die Kunst des Steuermanns. Navigieren heisst den Standort feststellen, das Ziel festlegen und den Weg dorthin steuern. Die Kunst des Navigierens ist die Fähigkeit, sich im Unbekannten zurechtzufinden – dann, wenn die Standorte ungewiss sind, die Ziele beweglich werden und im Nebel liegen, die bisherigen Wege immer weniger zielführend sind – und die neuen Wege  [...]

24 12, 2017

Verantwortung

Von |2017-12-24T13:05:41+01:0024.12.2017|Allgemein, Change, Funktionieren|4 Kommentare

Es gibt kaum ein Management-Symposium, an dem nicht auch über die Verantwortung des Managements gesprochen würde, oft mit grossen und bedeutungsschweren Worten und häufig auch etwas zu pathetisch. Mit obersten Führungspositionen ist eine grosse Machtfülle verbunden. Ihr Gegenpol ist die Verantwortung. In Organisationen sind Macht, Befugnis und Zuständigkeit nötig, denn man kann kaum erwarten, dass Unternehmen ihren Zweck erfüllen und [...]

26 11, 2017

Wie ich Management sehe

Von |2017-11-26T20:10:06+01:0026.11.2017|Allgemein|9 Kommentare

Meine Managementlehre ist von konventionellen Auffassungen grundverschieden. Unter anderem gehe ich über Betriebswirtschaftslehre und Business Administration seit langem hinaus und verwende als Basis die Komplexitätswissenschaften. Deshalb ermöglichen meine Managemen- tinnovationen grundlegend neue Lösungen für das Gestalten und Führen von Organisationen, für tiefgreifenden organisatorischen Wandel und für dessen wirksame Umsetzung Richtiges und Gutes Management verstehe ich als … … jene gesellschaftliche [...]

5 11, 2017

„… das, was man nicht sagt, obwohl man es hätte sagen können“

Von |2017-11-05T14:01:21+01:0005.11.2017|Allgemein|11 Kommentare

Die Kybernetik, als die Wissenschaft vom Lenken komplexer Systeme  durch Kommunikation,  bringt die dritte Grundgrösse der Natur - die Information - mit der Dynamik eines Tsunami in die Welt. Sie kommt in der Verkleidung der Digitalisierung, daher versteht man sich noch nicht so gut, wie es nötig ist, um zu verstehen, um was es eigentlich dabei geht. Materie und Energie [...]

29 10, 2017

Komplexität, Unterhändler, Sondierungsgespräche und Kommissionen

Von |2017-10-29T15:30:42+01:0029.10.2017|Allgemein|7 Kommentare

Vergangene Woche hat sich die Komplexität der Koalitionsverhandlungen, die ich im letzten Blog beschrieben habe, recht deutlich gezeigt. Unterhändler und Sondierungsgespräche können helfen und sind an sich bewährte Instrumente für das Meistern von Komplexität. Aber sie stammen aus  sehr Alten Welten. Metternich hat für den Wiener Kongress als Verhandlungsneuheit die Kommissionen erfunden. Sie erwiesen sich für die damaligen Verhältnisse als [...]

22 10, 2017

Zur Komplexität von Koalitionsverhandlungen

Von |2017-10-22T23:58:26+02:0022.10.2017|Allgemein|10 Kommentare

Um eine Regierung zu bilden,  müssen sich die 4 oder auch 3 Parteien (wie man es betrachtet) einigen. Es ist schwierig, wie alle wissen. Aber wie schwierig ist es? Rechnen wir die kybernetische Messgrösse der Komplexität: Zwischen 3 Parteien gibt es 6 Beziehungen und zwischen 4 gibt es 12. Wieviele Zustände kann es geben? Beziehungen können sehr verschiedene Qualitätszustände haben. [...]

3 09, 2017

Kontrolle oder Control?

Von |2017-09-03T17:08:29+02:0003.09.2017|Allgemein|12 Kommentare

Nach Hierarchie und Partizipation beginne ich heute eine neues Thema, das ich kürzlich auch in meinem Management-Letter behandelt habe. Es liegt insofern auf derselben Ebene  wie die beiden ersten Begriffe, als es von vielen Irrtümern und Missverständnissen begleitet ist, die für gutes Management tiefgreifende Verwirrung stiften. Kontrolle oder Control? Sollen Systeme und Organisationen von aussen kontrolliert werden oder sollen – [...]

26 08, 2017

Wie beschreibt man das Binden von Schuhen?

Von |2017-08-26T14:52:06+02:0026.08.2017|Allgemein|20 Kommentare

Mein Eintrag über der Erlernen des durch Sprache Unlehrbaren hat Interesse gefunden und einige sehr interessante Postings ausgelöst. Das freut mich u. a. deshalb, weil dieses Thema bisher weithin unbeachtet geblieben ist. Es gehört aber zu den bisher weitgehend unentdeckten Kernthemen effektiver Kommunikation. Und es ist einer der Gründe, weswegen immer häufiger über schlechte Kommunikation geklagt wird - besonders in [...]

13 08, 2017

Partizipation für leichtes Erlernen des Unlehrbaren

Von |2017-08-13T10:58:35+02:0013.08.2017|Allgemein, Funktionieren, Management, Neue Tools|13 Kommentare

Wie lernen Menschen in Organisationen am besten, schnellsten und leichtesten? Wie lernen sie vor allem das, was man gar nicht lehren kann. Einer der wichtigsten Wege dazu ist nicht das Seminar, sondern die Partizipation – real-time, real-life. Herkömmliche Präsenzseminare werden für bestimmte Zwecke weiterhin ein  Bildungsformat bleiben; auch E-Learning-Programme, obwohl viele der hohen Erwartungen bisher nur mässig erfüllt wurden. Eine [...]

1 08, 2017

Partizipation – ein Grundprinzip des Funktionierens

Von |2017-08-01T19:30:58+02:0001.08.2017|Allgemein|4 Kommentare

So wie Hierarchieabbau oder flache Hierarchien für das Management von Organisationen verlangt werden, so gehört Partizipation ganz zuoberst auf die Liste der aktuellen Forderungen für die Gestaltung von Organisationen in Medien und Literatur. Auch hier ist, wie mir scheint - wie bei Hierarchie - einiges an Klärung nötig. Wirksame Partizipation in Organisationen ist etwas anderes als Demokratie in der Gesellschaft [...]

Weitere Beiträge laden