Lösungen

/Tag: Lösungen
17 03, 2016

Einfache Lösungen für komplexe Fragen

Von |2016-03-17T23:00:40+00:00März 17th, 2016|Allgemein, Funktionieren, Komplexität, Kybernetik, Neue Lösungen|11 Kommentare

Wie geht das? Das geht durch das Nutzen von Komplexität. Auf den richtigen Umgang mit Komplexität sind erst wenige vorbereitet. Dies zeigt sich daran, dass die meisten Menschen Komplexität reduzieren wollen. Sie sehen Komplexität als etwas Negatives. Auf der Suche nach einfachen Lösungen wenden sie die Strategie der Komplexitätsreduktion an. Diese Strategie erscheint zumeist als eindrucksvoll praktisch und daher darf [...]

28 08, 2015

Wenn der Lebenssinn verloren geht – Viktor Frankls bahnbrechendes Werk

Von |2015-08-28T15:46:08+00:00August 28th, 2015|Allgemein, Ethik, Kybernetik, Management|19 Kommentare

Kürzlich hat einer unserer Leser Viktor Frankl und seien Lehre vom Lebenssinn in die Diskussion gebracht. Anlass war die Frage, ob Kybernetik reicht, oder ob nicht auch Werte wichtig seien. In die Kybernetik sind Werte bereits eingebaut, und zwar solche, die eine Organisation lebensfähig machen. Dazu gehört auch Sinn.  Die Sinnlehre von Viktor Franks ist seit 1984 essentieller Bestandteil meiner [...]

23 05, 2015

Wenn Grenzen keine sind …

Von |2015-05-23T11:57:49+00:00Mai 23rd, 2015|Allgemein, Management, Neues Funktionieren|27 Kommentare

Mein letztes Posting hatte den Zweck, die Diskussion auf die ganz persönlichen Herausforderungen zu lenken, die sich vielen mit der "Grossen Transformation21" heute schon stellen. Und dabei vor allem auf die Grenzen, die man oft zu schnell für sich gelten lässt, darunter - nur als Beispiel - auch die gängigen Auffassungen über den Schlafbedarf. Herkömmliches Denken und Handeln wird für das [...]

27 09, 2014

Heinsohn zu Zentralbanken und die Selbst-Transformation der Unternehmen

Von |2014-09-27T09:44:01+00:00September 27th, 2014|Funktionieren, Komplexität, Kybernetik, Management, Neue Lösungen, Notenbanken, Ökonomie, Politik|5 Kommentare

Gestern sind mehrere Postings eingegangen, die sich auf Prof. Heinsohns Artikel über die Hilflosigkeit der Zentralbanken beziehen. Als Antworten auf diese Postings zitiere ich die entscheidende Passage aus Heinsohns Artikel. Sie zeigt sehr klar, dass die Lösungen nicht in der Makroökonomie bzw Regierungspolitik liegen, sondern auf der Ebene der einzelnen Unternehmen, d.h. im Mikrobereich des organisatorischen Gewebes der Gesellschaften. Wie [...]

13 02, 2013

Optimismus – Pessimismus – Realismus

Von |2013-02-13T07:57:25+00:00Februar 13th, 2013|Allgemein, Krise, Neues Funktionieren|18 Kommentare

Die Wörter "Optimismus" und "Pessimismus" sollte man für die Lagebeurteilung vorerst aus dem Sprachgebrauch ausklammern. Ich betone: für die Lagebeurteilung. Dafür darf es nur eines geben: nüchternen Realismus. Wer sich bereits für die Beurteilung der Lage von solchen Gefühlslagen den klaren Blick verstellen lässt, kann kaum zu vernünftigen Entscheidungen gelangen.  Was man dann aufgrund einer realistischen Lagebeurteilung tut, kann hingegen [...]

16 09, 2012

Der Start meiner Rettungsaktion für Griechenland

Von |2012-09-16T13:33:44+00:00September 16th, 2012|Neue Lösungen, Neue Ordnung, Neue Tools, Neue Welt, Neues Funktionieren, Organisationen|67 Kommentare

Meinen LeserInnen sage ich es - wie versprochen - als ersten: Griechenland wird die erste Malik SuperSyntegration auf Top Ebene mit Top Personen machen. Termin ab Mitte Oktober. Mehr dazu - wie Themen, Personen etc. - will ich dazu noch nicht veröffentlichen.

5 08, 2012

Heinsohn Antworten in meinem Blog

Von |2012-08-05T16:41:25+00:00August 5th, 2012|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Gläubigerverzicht, Inflation, Krise, Neue Lösungen, Notenbanken, Ökonomie, Staatsbankrott, Wirtschaft|51 Kommentare

Ich habe Prof. Gunnar Heinsohn eingeladen, auf direkte Fragen zu seiner Eigentumsökonomik, sowie auf Kritik und Angriffe, insoweit ihm dies relevant erscheint, direkt zu antworten. Seine Antworten finden Sie jeweils in der 3. Überschrift der rechten Blogspalte. Ich danke Herrn Kollege Heinsohn herzlich für seine Beiträge. Wie wichtig seine Theorie heute ist, und wie weit die Mainstream-Ökonomie von einem angemessenen [...]

22 06, 2012

Hilflose Gipfelgespräche

Von |2012-06-22T05:45:22+00:00Juni 22nd, 2012|Neue Lösungen, Neue Tools, Neue Welt|19 Kommentare

Noch besser als die beiden Gipfel für Schulden- und Klima-Herausforderungen kann sich die Ohnmacht altbackener Vorgehensweisen kaum demonstrieren. Medial geprügelt werden wie immer die Personen. Aber so gut wie niemand hinterfrägt die Tools, die man Ihnen gibt. Wie sollen sie mit Pferdefuhrwerken ein Formel 1-Rennen gewinnen? Die Settings solcher Konferenzen sind ein zuverlässiges Programm für ihr Scheitern. Es ist sinnlose [...]

10 06, 2012

Ökonomische Krise versus Systemische Krise

Von |2012-06-10T10:07:17+00:00Juni 10th, 2012|Demokratie, Finanzmärkte, Management, Neue Lösungen, Neue Ordnung, Neue Tools, Neue Welt, Organisationen, Politik, Social Responsibility|21 Kommentare

Schön und interessant, wie die Diskussion um die Ökonomie in den letzten Tagen Schwung erfahren hat. Zu retten ist die bisherige Ökonomie nicht, man kann diese auch nicht reformieren. Man braucht einen Neustart mit einem neuen Paradigma. Heinsohn, Steiger und Martin,haben diesen vor 20 Jahren gemacht. Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass ihre debitistische Theorie mit ihrem Lösungsanteil nun vor dem [...]

9 06, 2012

Herkömmliche Ökonomie versus funktionierende Lösungen

Von |2012-06-09T14:24:54+00:00Juni 9th, 2012|Allgemein, Neue Lösungen, Neue Ordnung, Neue Tools, Ökonomie, Wirtschaft|23 Kommentare

Moritz Meier, ein neuer Blog-Gast, hat mir die Frage gestellt, was ich unter herkömmlicher Ökonomie verstehe. Meine Antwort darauf dürfte andere LeserInnen auch interessieren. An der Stelle über F.A. von Hayek und bei der Asset Value Theory habe ich je eine Präzisierung angebracht. Mit herkömmlicher Öko meine ich u. a. Keynesianismus und Monetarismus in ihren div. Spielarten, ebenso Asset Value [...]

Weitere Beiträge laden