Schulden

/Tag: Schulden
31 07, 2015

"Wirtschaftswissenschaft ist Eigentumswissenschaft" von Prof. Dr. Gunnar Heinsohn

By |2015-07-31T10:05:00+00:00Juli 31st, 2015|Deflation, Funktionieren, Ökonomie, Wirtschaft|25 Comments

In der rechten Randspalte oder direkt hier ist der neueste  Artikel online, den Gunnar Heinsohn in Agora42 publiziert hat. "Wirtschaftswissenschaft ist Eigentumswissenschaft" - sehr empfehlenswert. Markus Walser, einer der Teilnehmer an unserem Master of Management-Programm, hat die schöne Zeichnung als Ergebnis und Zusammenfassung des Tages angefertigt, den Gunnar Heinsohn schon seit vielen Jahren in unserem Programm zum Thema "Wirtschaft" bestreitet, [...]

21 09, 2014

Neue all-time Highs an den US-Börsen. Was bedeutet das?

By |2014-09-21T12:46:56+00:00September 21st, 2014|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Krise, Neue Welt, Neues Funktionieren|19 Comments

Ende vergangener Woche (der Nasdaq schon vor 2 Wochen) haben die wichtigsten US-Indices neue Höchstkurse erreicht. Ist das ein Anzeichen dafür, dass nun alles zum Besten steht - oder kann es gerade das Gegenteil bedeuten? Es könnte beides sein. Es kommt darauf an. Worauf? Auf die Bedingungen, unter denen diese Bewegung stattfindet. Diesmal sind die Bedingungen so schlecht wie selten [...]

5 09, 2014

Deflation – was sonst?

By |2014-09-05T08:07:52+00:00September 5th, 2014|Deflation, Ökonomie|39 Comments

Wer seit 2008 die Gefahren einer Inflation in den Vordergrund gestellt hatte, wird sich vielleicht veranlasst sehen, seine Position - und damit wohl sein gesamtes ökonomisches Weltbild - neu auf den Prüfstand zu stellen. Seit spätestens 2000 sind die Voraussetzungen für eine Deflation erfüllt. Darüber wurde und wird hier im Blog seit langem diskutiert. Prof. Heinsohn, dem ich herzlich danke, [...]

30 08, 2014

Rückgang des Rotlichtgeschäftes und Shareholder Value

By |2014-08-30T10:30:38+00:00August 30th, 2014|Deflation, Kybernetik, Ökonomie|26 Comments

Medien zufolge geht in Zürich das einst blühende Sexgeschäft massiv zurück. Warum? Weil Banken sparen, weil Banker daher ihre Spesen und deren Zwecke nun genau belegen müssen, und weil sie deutlich weniger Boni haben. Als eine der häufigen Begründungen für die niedrigeren Boni wird deren wachsende Ächtung durch die Öffentlichkeit angegeben. Noch kaum wird aber erkannt, dass die Bonussysteme zur [...]

5 04, 2014

Antwort Heinsohn auf Posting Huber

By |2014-04-05T07:38:58+00:00April 5th, 2014|Deflation, Finanzmärkte, Gläubigerverzicht, Notenbanken, Staatsbankrott|5 Comments

Die Antwort, die Herr Heinsohn direkt auf Herrn Hubers Posting gibt, ist für die meisten Blogger interessant: Lieber Herr Huber! Wenn alle “Staatsschulden gestrichen und in allen Bilanzen und Budgets auf 00,00 gesetzt” werden, sind natürlich die meisten Unternehmen ausgelöscht, die im Investment und/oder im Eigenkapital bei Staatstiteln hoch gewichtet sind. Die wären ihre Forderungen los, müssten die gegen sie [...]

9 03, 2014

Börsenhoch, Stimmungshoch und Verschlechterung der Wirtschaftslage

By |2014-03-09T17:31:23+00:00März 9th, 2014|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Krise, Notenbanken, Ökonomie|16 Comments

Dieses Posting wird etwas länger als üblich, erleichtert aber das Verständnis der derzeitigen für viele undurchsichtigen Lage. Seit meinen Postings vom 19.1. und 24.1. sind die führenden Aktien-Indices in den USA und auch der DAX und FTSE nicht gefallen, wie ich es vermutete, sondern sie sind weiter gestiegen und haben sogar neue Hochs erreicht. Was bedeutet das? Es bedeutet zum [...]

14 09, 2013

Prof. Heinsohns Kompakt-Seminar für Einblick und Durchblick

By |2013-09-14T11:04:42+00:00September 14th, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Notenbanken, Ökonomie, Politik, Staatsbankrott|18 Comments

Allen LeserInnen empfehle ich eindringlich, Prof. Heinsohns jüngste Beiträge gründlich zu studieren. Sie sind ein hocheffektives Kompakt-Seminar für Überblick und Einblick. Und danach werden Sie endlich den Durchblick haben und mehr von Wirtschaft und der aktuellen Lage verstehen als fast jede/r andere. Prof. Heinsohn antwortet jeweils beeindruckend kurz und klar verglichen mit Ökonomen-Texten im allgemeinen. Einfach ist die Sache nicht, [...]

22 06, 2013

Ist Bernanke der böse Bube? Wie die Märkte wirklich funktionieren

By |2013-06-22T08:38:56+00:00Juni 22nd, 2013|Deflation, Finanzmärkte, Notenbanken|45 Comments

Wenn von der vergangenen Woche an die Kurse von Aktien und fast allen weiteren Sachwerten für Jahre endgültig nach unten gehen, dann wird man noch in Jahrzehnten Bernanke die Schuld dafür zuweisen. Der arme Kerl ist aber ganz unschuldig, und dennoch wird man ihn mit Schimpf und Schande aus dem Amt treiben. Vergangene Woche war eine der hervorragenden Gelegenheiten, etwas [...]

4 05, 2013

Letzte Höhenflüge vor dem Absturz oder neuer Bullmarket?

By |2013-05-04T17:02:08+00:00Mai 4th, 2013|Allgemein, Deflation, Finanzmärkte, Inflation, Notenbanken, Ökonomie|43 Comments

Es ist typisch, dass am Ende von lange anhaltenden, grossen Trends auch unvorhersehbare Dinge passieren. An den Börsen gehören dazu beispielsweise erratische Kursbewegungen, wie sie bei einigen Aktienindices in den letzten Tagen - besonders gestern - vorgekommen sind. Dann steht man vor der Schlüsselfrage: Sind das nun die letzten Aufbäumungen der Aufwärtskorrektur vor dem Absturz? Oder sind es Anzeichen dafür, [...]

16 03, 2013

Zugriff auf Sparguthaben zur Rettung von Zypern

By |2013-03-16T13:53:06+00:00März 16th, 2013|Deflation, Gläubigerverzicht, Notenbanken, Politik, Wirtschaft|21 Comments

Nun passiert, was ich oft im Blog dargelegt habe: Das "heilige" Prinzip, dass Sparguthaben sicher sind, wird gebrochen. Sparer müssen Abgabe zahlen, bekommen also ihr Geld, das sie auf der Bank sicher wähnten, nicht zur Gänze zurück. Rund 10% sollen sie für Guthaben von mehr als 100'000 als Abgabe (=Sondersteuer) für die Rettung Zyperns bezahlen. Bei Guthaben von unter 100'000 [...]

Load More Posts