8 06, 2012

Geschichte und Gesellschaft verstehen: Schulden und Forderungen

Von |2012-06-08T07:31:33+02:0008.06.2012|Allgemein, Gläubigerverzicht, Krise, Staatsbankrott, Wirtschaft|58 Kommentare

Stefan Leitner habe ich die folgende Antwort auf sein gestriges Posting gegeben, die ich den LeserInnen nicht vorenthalten will. Das Beste, was über Schulden und über ihre Geschichte bisher geschrieben wurde, sind die Bücher von Paul C. Martin in den 1970er und 1980er Jahren. Sodann die Schriften von Gunnar Heinsohn und Otto Steiger. Unter anderem empfehle ich Gunnar Heinsohns Schrift [...]

26 05, 2012

Zur Orientierungskraft von Ratings

Von |2012-05-26T08:08:03+02:0026.05.2012|Deflation, Rating Agenturen, Spanien, Wirtschaft|4 Kommentare

Die spanische Bankia braucht umgehend 19 Mia und die S&P Ratingagentur , so Der Spiegel online, "reagiert umgehend mit einer Herabstufung des Geldhauses" ... Beeindruckend, wie schnell die doch reagieren. War denn letzte Woche und vorletzte, oder vor einem Monat die Bankia nicht genauso verschuldet wie heute? Ratings werden zwar viel zitiert, aber Wert haben sie kaum, denn sie erzählen [...]

24 05, 2012

"Konjunktur" wird auch in D schwächer

Von |2012-05-24T12:24:28+02:0024.05.2012|Deflation, Krise, Neue Lösungen, Neue Tools, Ökonomie, Wirtschaft|21 Kommentare

Auch in Deutschland werden die Wirtschaftsaussichten nun düsterer. Dies trifft sich mit meiner Lagebeurteilung, die seit langem im Blog diskutiert wird, und auch mit meinen langjährigen Publikationen darüber. Meine bisherigen Prognosen bewahrheiten sich: Sinkende Sachgüterpreise, wie Aktien, Immobilien, Rohstoffe und Edelmetalle. Steigender Dollar, weiter steigende Verschuldung, steigende Arbeitslosigkeit, soziale Hoffnungslosigkeit und gleichzeitig Aggressivität. Die Deflation verstärkt sich und mit ihr [...]

12 05, 2012

3 1/2 Jahre vertan mit der Ökonomie des vorigen Jahrhunderts

Von |2012-05-12T18:29:59+02:0012.05.2012|Allgemein, Management, Neue Lösungen, Neue Tools, Organisationen, Wirtschaft|8 Kommentare

Schon in den ersten paar Einträgen schrieb ich in meinem Blog, dass die altbackenen Massnahmen einer Ökonomie nicht helfen werden, die schon im vorigen Jahrhundert falsch war. Die neuesten Entwicklungen bestätigen das über jeden Zweifel hinaus, nicht nur in Griechenland und Spanien, sondern auch in den USA. Die bisherigen Mittel können allein schon deshalb nicht greifen, weil wir viel mehr [...]

4 03, 2012

Wichtigeres als Ökonomie

Von |2012-03-04T13:49:38+01:0004.03.2012|Allgemein, Neue Lösungen, Neue Ordnung, Neue Welt, Politik, Wirtschaft|39 Kommentare

Verständlicherweise wird im Blog intensivst über Wirtschaft und Finanzen diskutiert. Darob dürfen aber nicht die Lösungen zu kurz kommen. Ebenso verständlich ist es, dass viele Blog-Postings noch in den ökonomischen Denk-Kategorien der Alten Welt verhaftet bleiben. In wenigen Jahren, vielleicht sogar schon Monaten, wird fast alles in der Ökonomie als unhaltbar erkannt werden müssen. Es wird noch lange dauern, bis [...]

26 02, 2012

Ertrinkt Deutschland in Geld oder versinkt es in Schulden?

Von |2012-02-26T16:48:40+01:0026.02.2012|Deflation, Finanzmärkte, Inflation, Notenbanken, Wirtschaft|37 Kommentare

Auf dem Titelblatt der "Welt am Sonntag" steht, Europa ertrinke in Geld. Kommentiert wird die EZB-Politik. Und im zweiten Block derselben Ausgabe wird "Die grosse Geldschwemme" im Detail erläutert. Selten habe ich mehr ökonomische Irrtümer auf einmal gesehen, als in dieser Sonntagsausgabe. Kein Wunder, dass die Wirtschaft so unverstanden bleibt. Europa ertrinkt nicht in Geld, sondern wenn man so weitermacht, [...]

18 02, 2012

Börse – Wirtschaft – Neue Welt

Von |2012-02-18T11:51:00+01:0018.02.2012|Allgemein, Finanzmärkte, Management, Neue Lösungen, Wirtschaft|14 Kommentare

Für manche stehen fast ausschliesslich die Finanzmärkte im Zentrum ihres Denkens. Auch für einige meiner Posting-Gäste scheint das zuzutreffen. Diese bringen eine wichtige Dimension und auch Farbe in die Diskussion. Börsen sind heute vielleicht wichtiger als je zuvor, schon deshalb, weil sie mit zu den komplexesten Systemen gehören. Gerade daran kann man aber auch erkennen, dass es systemisch-ganzheitlich gesehen aber [...]

23 12, 2011

Sind Aktien Realwerte?

Von |2011-12-23T00:04:21+01:0023.12.2011|Allgemein, Finanzmärkte, Wirtschaft|6 Kommentare

Aktien seien immer gut, weil sie Realwerte seien, meinte heute ein "Experte" im CH-Fernsehen. Stimmt das heute noch? Nein, sondern es ist eine typische Alte Welt-Auffassung. Ganz in ihrem innersten Kern haben Aktien zwar auch etwas Reales, aber zu den heutigen x-fach geleveragten Preisen steht dieses in kaum einem Zusammenhang. Aktienpreise sind heute genau so wie Immobilienpreise und auch die [...]

18 11, 2011

Tiefenschwindel …

Von |2011-11-18T00:13:37+01:0018.11.2011|Deflation, Finanzmärkte, Krise, Wirtschaft|26 Kommentare

Die heutige Aktion an den Finanzmärkten brachte einen entscheidenden Schritt in Richtung freier Fall. Ich erinnere daran, dass ich im Blog die Fallhöhe im Dow Jones auf 1000 und darunter projizierte. Kein Wunder, dass die Tiefenschwindel-Gefühle immer stärker werden. Und selbstverständlich bedeutet die heutige Aktion mehr Deflation, fortschreitende Zwangs-Liquidation von Schulden, sich beschleunigenden Selbstmord des bisherigen Finanzsystems und die immer [...]

12 11, 2011

Wann die wahren Gross-Vermögen entstehen

Von |2011-11-12T12:49:55+01:0012.11.2011|Allgemein, Deflation, Wirtschaft|33 Kommentare

Schon oft habe ich darauf verwiesen, dass die wirklich grossen Vermögen nicht in den inflationären Boom-Zeiten entstehen, sondern in den Zeiten der deflationären Depressionen, auf die wir heute fast unaufhaltsam zugehen. SPIEGEL Online von heute berichtet über das Paradebeispiel des vormals reichsten Iren Sean Quinn, der zu seinen besten Zeiten auf mehr als 5 Mia Vermögen taxiert wurde. Nun hat [...]

Weitere Beiträge laden